Moorseifen bluten aus, sind aber gut zur Haut.

Bei meinen Moorseifen verwende ich 20% Moor (bezogen auf die GFM) und isoliere die Seife vorsichtshalber nur sehr schwach.

Am Gescheitesten ist es, das Moor durch ein Sieb zu streichen, aber ich war zu faul dazu - notfalls geht es auch so.🙂

Ist das Moor feucht, sollte die Laugenflüssigkeitsmenge auf ca. 25% reduziert werden. Meines war trocken, also habe ich auch meine üblichen 30% aqua dest genommen.

200g Moor (bei 1000g GFM)

200g Moor (bei 1000g GFM)

in die geschmolzenen Fette gegeben (der Puderzucker war schon hineingesiebt, deshalb sind sie so hell)

in die geschmolzenen Fette gegeben (der Puderzucker war schon hineingesiebt, deshalb sind sie so hell)

erstes Pürieren

erstes Pürieren

die flüssigen Öle dazu und erneut pürieren - erst dann kommt die Lauge dazu!

die flüssigen Öle dazu und erneut pürieren - erst dann kommt die Lauge dazu!

durch die Gelphase verziehen sich leider alle Formen irgendwann, wenn sie nicht aus Acrylglas sind

durch die Gelphase verziehen sich leider alle Formen irgendwann, wenn sie nicht aus Acrylglas sind

Neueste Kommentare

05.12 | 21:41

Danke, Liebe <3

05.12 | 20:28

Sagenhaft!!! Wow! Sind die alle schön:)

30.11 | 18:55

Du bist zu lieb! Danke Dir <3
Liebe Grüße
Sonja

30.11 | 18:46

Sehr zufrieden. Du hast Humor. Ich musste beim Anschauen immer wieder lächeln.

Die sind einfach Hammer.

Diese Seite teilen